zonnebrink 4, 7101 nc winterswijk

'Wo alles einmal begann'

21. Mai 2013 t/m 11 Mai 2014

"Wo alles einmal begann" (Waar het allemaal begon ) ist der Titel der Eröffnungsausstellung, in welcher frühe Arbeiten gezeigt werden, die Piet Mondriaan als junger Mann in Winterswijk und auch während seiner Ausbildung an der Amsterdamer Kunsthochschule malte.

Seine frühen Arbeiten unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von seinem späteren abstrakten, neoplastischen Werk, für welches er heute weltberühmt ist. Er malte Porträts, Landschaften und verschiedene Ansichten von Bauernhäusern. Mondriaanbemerkte hierzu: “Ik schilderde nooit in een romantische trant, maar van begin af aan was ik altijd een realist” ("Ich habe noch nie in einer romantischen Weise gemalt, von Anfang an war ich Realist").

Neben Gemälden von Piet zeigen wir im Erdgeschoß des Mondriaan-Hauses auch Gemälde seines Vaters Pieter Cornelis Senior und seines Onkels Frits, die Piet im Malen und Zeichnen unterrichteten.

Ein Katalog in niederländischer Sprache, „De Vroege Mondriaan", kann im Museumsshop für 17,50 € erworben werden.

Auch zeitgenössische Kunst gehört zum Programm: Wir zeigen Werke von Künstlern, die von Piet Mondriaan inspiriert wurden. Den Anfang machen der niederländische Bildhauer Folkert de Jong sowie der deutsche Fotograf und Installationskünstler Thorsten Brinkmann.

Der Künstler Jan van der Ploeg hat sich mit flächendeckenden Wandgemälden an der kunstvollen Innengestaltung des Museums beteiligt.