zonnebrink 4, 7101 nc winterswijk

jetzt zu sehen

Mondriaan de Mesquita

27 September 2019 t/m 1 März 2020

In Mondriaan de Mesquita präsentiert Villa Mondriaan neben dem großen Künstler Piet Mondriaan (1872-1944) den ebenso bedeutenden Grafiker, Textilkünstler und Zeichner Samuel Jessurun de Mesquita (1868-1944). Den Namen Mondriaan kennt jeder, aber von De Mesquita haben nur wenige gehört. Beide suchten ihren Weg hin zur Abstraktion, zur Verallgemeinerung, auf unterschiedliche Weise. De Mesquita entfernte alles Individuelle aus seinen Bildern um ein Urbild zu zeigen. Mondriaan fand die Abstraktion in den geraden Linien und den Primärfarben. Nach dem 2. Weltkrieg standen die Werke De Mesquitas nicht mehr im Fokus des Interesses, sie wurden als zu handwerklich angesehen, während die Kunstrichtung De Stijl und der Modernismus durch ihre Hervorhebung von Originalität und Erneuerung populärer wurden. Die Ausstellung Mondriaan De Mesquita stellt nun die Arbeiten dieser zwei so unterschiedlich geschätzten Künstler im Vergleich vor.

Arco-pavillon - Near the European Border

27 September 2019 t/m 1 März 2020

Wechsle deine Schuhe gegen Holzschuhe und betrete den matschigen Raum und betrachte die fröhlichen Arbeiten von Celine van den Boorn. An den Wänden sieht man Landschaften mit farbigen Kugeln und schwebenden Händen. Wenn man sich die Abbildungen aus der Nähe anschaut, entdeckt man, dass es übermalte Fotos sind und die farbenprächtigen Kugeln einen „Durchblick“ darstellen  auf Pressefotos von Flüchtlingen, die im matschigen Niemandsland an den Rändern Europas gestrandet sind.
Celine van den Boorn übermalt Pressefotos und lässt die auf ihnen dargestellten Menschen in der Rolle als Soldat, Tourist oder Flüchtling in der umgebenden Landschaft verschwinden. Durch ihren Eingriff scheint eine neue idealere Wirklichkeit zu entstehen, aber der fehlende Gegenstand  bleibt spürbar und subtil sichtbar.

Bild: Celine van den Boorn, Near the European border #17, 2018, Acryl auf Foto auf Aluminium. 

Designpodium - Arnout Visser

27 September 2019 t/m 1 März 2020

Arnout Visser ist fasziniert von Glas. Der Formfinder verformt Glas zu organischen Skulpturen, die gleichzeitig auch noch einen praktischen Nutzen wie Lampen oder Hocker haben. So zum Beispiel seine Big Mushrooms: Farbige Lampen, die in der Form von Pilzen aus dem Boden kommen. Zur Herstellung dieser enormen Lampen muß Visser manchmal das flüssige Glas aus 2 m Höhe gießen.

Bild: Arnout Visser, Big Mushroom

Textil in der Villa

27 September 2019 t/m 1 März 2020

Die Villa beherbergte neben der bekannten Familie Mondriaan auch weitere Bewohner, darunter in den 1970er Jahren Arbeitsmigranten aus Marokko.  Sie erzählen anhand persönlicher Geschichten über ihr Leben in der Textilproduktion und in Winterswijk. Die Geschichten in der Ausstellung sollen Besucher dazu anregen, weitere Geschichten an das Museum weiterzugeben umso zukünftig einen Dialog zwischen der Villa und ihren Bewohnern lebendig zu halten.