zonnebrink 4, 7101 nc winterswijk

Herbstvorträge 2014

30. Oktober

Dr. Mienke Simon Thomas: Auf dem Lappenbrink – Die Textilindustrie  in Winterswijk

Sprache: Niederländisch
Mienke Simon Thomas studierte Industrielle Formgebung und Kunst in Eindhoven sowie Kunst- und Formgebungswissenschaft an der Reichsuniversität Utrecht. Sie promovierte 1996 an der Freien Universität Amsterdam über die Ornamentik-Theorien der Niederlande und bekleidet nun eine Position als Senior Kuratorin im Bereich Angewandte Kunst und Formgebung im Museum Boijmans van Beuningen in Rotterdam. Im Rahmen ihres Vortrags beleuchtet Mienke Simon Thomas das Thema der Textil- und Webindustrie in Winterswijk und zeigt, inwiefern diese auch eine Inspirationsquelle für Mondrians Frühwerk darstellt. Ausgangspunkt hierfür ist die Textilfabrik De Batavier , die in unmittelbarer Nachbarschaft der Villa Mondrian stand.

20. November

Dr. Isabelle Malz: Kandinsky - Malewitsch - Mondrian. Der weiße Abgrund, Unendlichkeit

Sprache: Deutsch
Isabelle Malz ist Kuratorin der Kunstsammlung K20 in Nordrhein-Westfalen. In Zusammenarbeit mit Marion Ackermann war sie hier zuletzt verantwortlich für die Ausstellung Kandinsky - Malewitsch - Mondrian. Der weiße Abgrund, Unendlichkeit. Auf Grundlage dieser Ausstellung gibt sie im Rahmen ihres Vortrags in der Villa Mondriaan Aufschluss über die Bedeutung der Farbe Weiß in den Werken der drei Pioniere der nicht-figurativen Kunst. Inwiefern erlaubt gerade die Farbe Weiß aufschlussreiche Einblicke in die Visionen dieser Künstler? Parallelen und Unterschiede werden aus theoretischer wie auch stilistischer Perspektive herausgearbeitet.

 

       Eintritt

        Normaltarif: €10,-
        Ermäßigter Tarif für Freunde des Museums: € 7,50
        Einlass: 19:30 / Beginn: 20:00
        Reservierung per Email erforderlich an: info@villamondriaan.nl

←zurück zur Übersicht